Tel.:  03 52 42 – 4 77 11 Funk:  01 77 – 3 21 56 29  Internet: www.wunderwald-bahnbuecher.de  E-Mail: peter.wunderwald@gmx.de  Diplom-Museologe  Peter Wunderwald Steinbuschstraße 30 01683 Nossen
Counter
Geschichte
Buchherstellung
Projekte
Bücherliste
Geschichte
Buchherstellung
Projekte
Bücherliste
Impressum / Datenschutz
Impressum / Datenschutz
Geschichte
Buchherstellung
Projekte
Bücherliste
Geschichte
Buchherstellung
Projekte
Bücherliste
Hinweis für Interessenten aus Freital: Sie können dieses und andere Bücher auch bei Wunderwald, Beethovenstraße 18, 01705 Freital nach vorheriger telefonischer Voranmeldung unter 0351–643521 beziehen.
Das große Buch der Schmalspurbahn Freital- Potschappel – Nossen
Die Schmalspurstrecke Freital-Potschappel – Nossen wird im Allgemeinen als Stammstrecke des Wilsdruffer Schmalspurbahnnetzes bezeichnet. Über sieben Jahrzehnte verband die Bahnlinie den Plauenschen Grund und die spätere Stadt Freital über Wilsdruff mit der an der zweiten Leipziger-Dresdner Eisenbahn gelegenen Stadt Nossen im Tal der Freiberger Mulde. Wilsdruff entwickelte sich im Laufe der Zeit zum Zentrum eines Schmalspurbahnnetzes, das die Region westlich von Dresden in der Fläche erschloss. Mit dem Buch liegt die bisher umfassendste Publikation zur Geschichte der mit 38,8 km zeitweise zweitlängsten sächsischen Schmalspurstrecke vor. Größtenteils bisher unveröffentlichte erstklassige Aufnahmen und historische Dokumente illustrieren das Werk auf eindrucksvolle Weise und entführen den Leser in die Zeit als die Schmalspurbahn zwischen Freital, Wilsdruff und Nossen noch das wichtigste Verkehrsmittel war.
Die Geschichte der Stammstrecke des Wilsdruffer Schmalspurbahnnetzes in zwei Bänden
Neuerscheinung
Sonder- angebote
Sonder-
angebote
Versand ins Ausland Leider ist uns ein Versand ins Ausland – auch ins EU-Ausland – auf Grund der umfangreichen Meldeformalitäten im Zusammenhang mit der neuen Verpackungsmittelverordnung leider nicht mehr möglich. Selbst uns als kleiner Verlag wird hier von der EU-Bürokratie ein zeitraubendes Melderegister übergestülpt das letztlich den europäischen Gedanken konterkariert.  Wir bitten deshalb Kunden aus dem EU-Ausland um Angabe einer Bestelladresse in Deutschland. Gemeinsam können wir so sicher einen Weg finden, damit Sie auch in Zukunft unsere Bücher erhalten können.